Ausstellung zum demografischen Wandel zeigt MZES-Forschung

"Mensch, wie geht's?! Die demografische Chance" – unter diesem Titel ist von 13. November bis 25. Januar im Bremer Haus der Wissenschaft eine Ausstellung zum demografischen Wandel zu sehen. Mit dabei ist auch ein Ausstellungsstück aus der MZES-Forschung.

Das Exponat des MZES-Projekts „Ethnische Netzwerke und der Bildungserwerb von Migranten im Lebenslauf“ setzt sich spielerisch mit dem Arbeitsmarkterfolg von Migranten auseinander. Im Mittelpunkt des Exponats steht ein einfaches Lernspiel, in dem die Ausstellungsbesucher „Integrationstürme“ bauen können. Die Besucher sind aufgefordert, mit Hilfe farbiger Bausteine zwei Türme zu bauen, die jeweils die Arbeitsmarktintegration von Migranten veranschaulichen. Die Bausteinfarben entsprechen dabei jeweils bestimmten Merkmalen, die für den Arbeitsmarkterfolg relevant sind. Da jedes Merkmal mehrere Ausprägungen hat, gibt es von jeder Farbe mehrere Bausteine. Die Steine einer Farbe sind unterschiedlich hoch; ihre Höhe entspricht jeweils der Stärke des Effekts dieser Merkmalsausprägung auf die Arbeitsmarktintegration.

Als Exponat der "MS Wissenschaft" war das Lernspiel bereits den ganzen Sommer auf Tour durch Deutschland und Österreich (unten finden Sie Links mit weiteren Informationen).