Dr. Jörg Dollmann gewinnt Preis für besten Artikel in "European Sociological Review" | Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

Dr. Jörg Dollmann gewinnt Preis für besten Artikel in "European Sociological Review"

Dr. Jörg Dollmann hat für seinen 2016 erschienen Artikel "Less Choice, Less Inequality? A Natural Experiment on Social and Ethnic Differences in Educational Decision-Making" den diesjährigen Preis für den besten Beitrag in der international hoch angesehenen Fachzeitschrift "European Sociological Review" (ESR) erhalten. ESR ist die offizielle Zeitschrift des European Consortium for Sociological Research (ECSR). In diesem Konsortium sind derzeit mehr als 90 führende Forschungsinstitute und Universitäten organisiert.

Jörg Dollmanns Artikel ist im Rahmen des MZES-Projekts "Bildungsentscheidungen in Migrantenfamilien" unter Leitung von Professor Hartmut Esser entstanden und war bereits mit dem Preis der Prof. Dr. Anna und Prof. Dr. Jörg Jiri Bojanovsky-Stiftung ausgezeichnet worden. Der Bojanovsky-Preis dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der empirischen Erforschung gesellschaftlicher, interindividueller oder kultureller Prozesse.

(12. Oktober 2017)