Honorarkräfte DFG Projekt

Für das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekt „Koalitionspolitik vor der Wahl“ suchen wir zum 01.09.2018

Honorarkräfte.

Das am MZES angesiedelte Projekt „Koalitionspolitik vor der Wahl“ beschäftigt sich vorrangig mit Koalitionssignalen und den Bedingungen, unter welchen Parteien diese aussprechen. Dazu müssen zunächst die von Parteien gesendeten Koalitionssignale aus Zeitungsberichten systematisch erfasst werden. Zur Durchführung dieser Aufgabe suchen wir sorgfältige Kodierer*innen auf Honorarvertragsbasis.

Die Tätigkeit umfasst folgende Aufgaben:

Zu Beginn Ihrer Tätigkeit werden Sie intensiv für die Suche und Ablage relevanter Medienbeiträge sowie für die Inhaltsanalyse von Zeitungsartikeln geschult. Die Schulung wird im Rahmen mehrerer ganztägiger Termine in den ersten beiden Septemberwochen stattfinden. Ihre Teilnahme an allen Schulungsterminen ist zwingend erforderlich. Nach Abschluss der Schulung können Sie die Inhaltsanalyse selbstständig und mit freier Zeiteinteilung durchführen. Sie werden die Analyse für einen der folgenden Fälle durchführen: Deutschland, Irland oder Österreich. Die Tätigkeit soll bis zum 31. Dezember 2018 abgeschlossen sein.

Voraussetzungen:

  • Selbstständige, zuverlässige und detailorientierte Arbeitsweise
  • Fließende Deutschkenntnisse für Kodierer*innen der deutschen und österreichischen Zeitungsartikel bzw. fließende Englischkenntnisse für Kodierer*innen der irischen Zeitungsartikel
  • Gute Kenntnis der deutschen, österreichischen oder irischen Parteienlandschaft, abhängig davon, welches Land Sie kodieren wollen

Arbeitsumfang und Bezahlung:

Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines Honorarvertrages. Für die Schulungen und anschließenden Kodierungen ergibt sich ein Gesamtverdienst von rund 1000€ für Kodierer*innen der irischen oder österreichischen Beiträge und rund 2000€ für Kodierer*innen der deutschen Beiträge bei einem Stundenlohn von 10€. Der Gesamtbetrag kann aufgrund spezifischer Konditionen noch variieren.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an coalitionsignals [at] mzes.uni-mannheim.de.

Ihre Bewerbung auf deutscher oder englischer Sprache soll ein kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf (ohne Foto) und aktuellen Notenauszug sowie gegebenenfalls weitere Nachweise – zusammengefasst in einer pdf-Datei – enthalten. Bitte geben Sie in Ihrem Motivationsschreiben an, für welches Land Sie sich interessieren. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Juni 2018 an Anna Adendorf und Oke Bahnsen:
coalitionsignals [at] mzes.uni-mannheim.de.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.