Neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter: Dr. Stephan Heichel | Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

Neuer wissenschaftlicher Mitarbeiter: Dr. Stephan Heichel

Seit Oktober 2017 ist Dr. Stephan Heichel am MZES als Mitarbeiter im Projekt „Cohesify: The Impact of Cohesion Policy on EU Identification“ bei Prof. Dr. Marc Debus tätig. Es ist Teil des Forschungsprojekts B3.1 "Parteienwettbewerb und Politikergebnisse in Mehrebenensystemen: Eine vergleichende Untersuchung der Determinanten und Auswirkungen programmatischer Präferenzen politischer Akteure auf sub-nationaler Ebene".

Stephan Heichel studierte Politikwissenschaft, öffentliches Recht und Neuere Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und hat 2011 an der Universität Konstanz mit einer Arbeit zur vergleichenden Analyse des Wandels von Umweltpolitiken in OECD-und Transformationsstaaten promoviert. Er war anschließend in größeren Forschungsprojekten sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Konstanz und am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der LMU München tätig.