Professor Hartmut Wesslers Forschung zu verantwortungsvoller Terrorismusberichterstattung erhält DFG-Fördermittel

Professor Hartmut Wesslers Antrag zur Förderung des Projekts B1.13 "Verantwortliche Terrorismusberichterstattung: Ein globaler Vergleich der Medienberichterstattung über Terrorismus von 1945 bis heute" wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt.

Das Projekt untersucht, wie Journalistinnen und Journalisten weltweit so verantwortlich über Terrorangriffe berichten können, dass Bürgerinnen und Bürger die Informationen erhalten, die sie benötigen, ohne Terrorgruppen die Art der Aufmerksamkeit zu geben, die sie mit ihren Angriffen erzwingen wollen.

(06. Juli 2017)