Weitere Projektförderung für PD Dr. Christian Stecker: Regieren jenseits des Koalitionskorsetts

Die Baden-Württemberg Stiftung hat den Förderantrag von PD Dr. Christian Stecker für das Projekt B2.21 "Wie flexible Mehrheiten die politische Handlungsfähigkeit in Deutschland erhöhen können" bewilligt. Das Forschungsprojekt untersucht, wie sich flexiblere Formen der Mehrheitsbildung zum Nutzen der einzelnen Parteien und zum Vorteil der Demokratie in Deutschland erproben ließen.

Nach "Die populistische Herausforderung in den Parlamenten" und "Muster der Landesgesetzgebung im deutschen Mehrebenensystem" (beide DFG-gefördert) handelt es sich bereits um das dritte MZES-Projekt von Christian Stecker, das eine Drittmittelförderung erhält.

(19. Dezember 2018)