Wie lässt sich die Datenqualität in Online-Befragungen verbessern? Professor Frauke Kreuter erhält Fördermittel der DFG | Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

Wie lässt sich die Datenqualität in Online-Befragungen verbessern? Professor Frauke Kreuter erhält Fördermittel der DFG

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Antrag von Professor Frauke Kreuter für das Projekt A2.15 "Statistische Modellierung unter Verwendung von Mausbewegungen zur Modellierung von Messfehlern und zur Verbesserung der Datenqualität in Web Surveys" bewilligt. Die Hauptziele des Projekts sind das Verstehen von Messfehlern unter Verwendung von Mausbewegungen, das Verknüpfen von Frageschwierigkeit mit Mausbewegungen und das Erforschen von Fragen zum Datenschutz, die sich aus dem Aufzeichnen von Paradaten in Web Surveys ergeben. Weitere Projektleiterin ist Professor Sonja Greven (LMU München).

(25. Mai 2018)