Die Vorab-Wahl – Warum ist die Stimmabgabe per Brief so populär geworden?

Datum: 
Donnerstag, 7. September 2017
Medium: 
SWR2 Kontext

(Interview mit Professor Rüdiger Schmitt-Beck ab Minute 6:05)

"Am 24. September ist Bundestagswahl. Wahlberechtigt sind 61,5 Millionen Menschen, doch nicht alle gehen zur Wahl. Beim letzten Mal vor vier Jahren haben 27,5 Prozent gar nicht gewählt. Weitere 24,3 Prozent sind am Wahlsonntag nicht ins Wahllokal gegangen, sondern haben vorher gewählt: die Briefwähler. Ihr Anteil ist in den letzten Jahren stark angestiegen, und dieser Trend setzt sich fort. Immer mehr Menschen machen ihre Kreuzchen zuhause. SWR2 Kontext fragt: Was macht die Briefwahl so populär und was sind Folgen?"

Beteiligte Personen: