Gibt es einen neuen politischen Frühling für Angela Merkel über 2021 hinaus?

Datum: 
Donnerstag, 26. November 2020
Medium: 
The European

"(...) Merkels politischer Erfolg – mittlerweile bekannt unter dem Begriff des Merkelismus – basiert auf zwei wesentlichen Merkmalen. Erstens einen für heutige Staats- und Regierungschefs außergewöhnlich unprätentiösen, unaufgeregten und geradezu anachronistisch erscheinenden unpopulistisch-sachlichen Führungsstil. Anstatt Respekt gegenüber der Kanzlerin einzufordern und notfalls mit der Faust auf den Tisch zu schlagen, reagiert Angela Merkel still und gefasst auf Provokationen, aber verfolgt beharrlich ihre Ziele. Zweitens ist im Gegensatz dazu ihre politische Agenda offenkundig unideologisch, thematisch wechselhaft und eher opportunistisch an der Mitte des Mehrheitswählers orientiert. (...)"

Beteiligte Personen: