Jung, hip, Parteimitglied?

Datum: 
Montag, 11. September 2017
Medium: 
Stuttgarter Zeitung und SWR

Multimediareportage, Interview mit Professor Jan van Deth (ab Slide 9)

"Lange galten Parteien bei Jugendlichen als verstaubt und langweilig. Doch seit ein paar Monaten ändert sich was. (...) Auch die Parteien und Jugendorganisationen selbst nennen die politischen Ereignisse der vergangenen Monate als Gründe für viele Neueintritte. Ob die Entwicklung nachhaltig ist und der Trend bei Jugendlichen anhalten wird, bezweifeln Experten wie der Politikwisenschaftler Jan van Deth. (...)"

Beteiligte Personen: