Internationales Shanghai-Ranking: Universität Mannheim ist in den Sozialwissenschaften herausragend

In den Fächern Political Sciences und Business Administration ist die Universität Mannheim beste deutsche Universität, in Finance und Communication liegt sie auf Platz 2 bundesweit.

Bei internationalen Rankings haben europäische Universitäten selten die kritische Masse, um Spitzenpositionen zu erlangen. Umso mehr lohnt sich ein Blick auf die Rankings einzelner Fachbereiche im nationalen Kontext. Hier bestätigt das aktuelle Academic Ranking of World Universities 2019, das sogenannte Shanghai-Ranking, der Universität Mannheim in ihrem Schwerpunkt, den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, deutschlandweit eine Führungsposition.

In sieben der insgesamt vierzehn Fächer in der Kategorie „Social Sciences“, die auch Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Kommunikation beinhalten, zählt die Universität Mannheim zu den besten Universitäten in Deutschland. In „Political Sciences“ und „Business Administration“ liegt die Universität Mannheim als beste deutsche Universität an der Spitze. In „Finance“ und „Communication“ ist jeweils nur eine Universität besser bewertet.

Das Shanghai-Ranking ist ein weltweites Hochschulranking, das seit 2003 von der Jiaotong-Universität in Shanghai durchführt wird. Über 1.200 Hochschulen weltweit werden jährlich auf Basis verschiedener Indikatoren (z.B. Anzahl wissenschaftlicher Publikationen in Top-Journals, Anzahl wissenschaftlicher Zitationen, Ausmaß internationaler Forschungskollaborationen) bewertet. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Gewichtung des wissenschaftlichen Einflusses der Hochschulen.

Zu den Rankingergebnissen: http://www.shanghairanking.com/shanghairanking-subject-rankings/

Kontakt:
Linda Schädler
Pressesprecherin
Universität Mannheim
Tel: 0621 181-1434
E-Mail: schaedler [at] uni-mannheim.de