Determinanten institutioneller Reformen auf lokaler Ebene und ihre Auswirkungen auf politische Beteiligung und politische Entscheidungen in westeuropäischen Demokratien

Fragestellung/Ziel: 

In vielen westeuropäischen Staaten wurden in den letzten Jahrzehnten die institutionellen Strukturen auf der lokalen Ebene sowohl im administrativen als auch im politischen Bereich reformiert. Damit einher ging eine Aufwertung direktdemokratischer Elemente für die Bürger, die größere Einflussmöglichkeiten auf lokale politische Prozesse bekamen. Das Projekt verfolgt zwei Hauptziele. Zum einen soll untersucht werden, warum die politischen Akteure die lokalen institutionellen Strukturen reformiert haben und auf welche Weise sie dies taten. Zum anderen widmen wir uns der Frage, welche Auswirkungen diese institutionellen Reformen auf den lokalen politischen Entscheidungsprozess, auf die Zufriedenheit der Bürger mit dem politischen System und auf das Ausmaß der politischen Beteiligung haben. Darüber hinaus werden wir den Einfluss der parteipolitischen Zusammensetzung lokaler Parlamente und Regierungen auf die Politikergebnisse analysieren. Zur Beantwortung dieser Fragen werden Theorien zum institutionellen Wandel und zu institutionellen Reformen auf lokaler Ebene mit dem Prinzipal-Agenten-Ansatz in Mehrebenensystemen kombiniert.

Arbeitsstand: 

Das Projekt befindet sich momentan in der Phase der Erweiterung des bestehenden Datensatzes. Bislang wurden Wahlprogramme und Koalitionsvereinbarungen lokaler Parteien deutscher Großstädte gesammelt, aufbereitet und inhaltsanalytisch untersucht. Die daraus entstandenen Papiere wurden auf Workshops präsentiert, sind unter Begutachtung bei internationalen Fachzeitschriften und wurden teilweise bereits veröffentlicht. Zudem werden die bereits erhobenen Daten dazu herangezogen, um die Analyse von Regierungsbildung in semi-präsidentiellen Systemen zu untersuchen.

Fact sheet

Finanzierung: 
MZES
Laufzeit: 
2013 bis 2017
Status: 
in Vorbereitung
Datenart: 
Survey-Daten, Sozialstrukturdaten, nationale, regionale und lokale Wahlprogramme
Geographischer Raum: 
Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Österreich, Schweden und Spanien

Veröffentlichungen

Bücher

Gross, Martin (2016): Koalitionsbildungsprozesse auf kommunaler Ebene: Schwarz-Grün in deutschen Großstädten. Wiesbaden: Springer VS. mehr