Exzellenznetzwerk CONNEX "Effizientes und demokratisches Regieren im europäischen Mehrebenensystem"

Fragestellung/Ziel: 

CONNEX hat drei Aufgaben verfolgt:

  1. Einen Überblick über die aktuelle EU-Forschung zum Thema in allen Disziplinen und allen Ländern Europas zu schaffen. Hierzu wurde eine Erhebung jüngster und laufender Forschungsprojekte (über 1.600) durchgeführt, die in der Datenbank GOVDATA online zugänglich sind. Eine vergleichende Auswertung zur Entwicklung und zum Stand der Forschung wird 2009 als Sammelband erscheinen. GOVDATA wurde durch eine Literaturdatenbank GOVLIT (über 2.500 Eintragungen) ergänzt.
  2. Zu ausgewählten Themenschwerpunkten Forschungsvorhaben zusammenzuführen und neue einschlägige Forschung zu initiieren. Die Zusammenarbeit war in sechs Forschergruppen organisiert, die von Mannheim, Dublin, Ljubljana, Oslo, Paris und Utrecht aus geleitet wurden. Mannheimer Wissenschaftler waren in allen sechs Forschergruppen aktiv vertreten. Die von Mannheim aus koordinierte Forschergruppe (RG 4) unter Leitung von Beate Kohler-Koch hat sich mit der Repräsentation von Interessen und der Rolle der Zivilgesellschaft unter dem Gesichtspunkt von Einfluss und demokratischer Legitimität befasst. Die Forschungsergebnisse wurden in Workshops und Konferenzen erörtert und haben ihren Niederschlag in zahlreichen Veröffentlichungen (insgesamt über 500) gefunden; neben Sammelbänden in renommierten Verlagen sind die Sonderhefte und Einzelbeiträge in angesehenen Fachzeitschriften (mit anonymer Begutachtung) zu erwähnen. Außerdem wurden gemeinsame Arbeitsergebnisse zusätzlich in den 9 Bänden der CONNEX Report Series publiziert, die auch online zugänglich sind.
  3. Förderung der wissenschaftlichen Kommunikation und Unterstützung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Abgesehen von einer laufend gepflegten Web-Seite und einem regelmäßigen Newsletter hat CONNEX die online Zeitschrift EUROGOV – European Governance Papers und die Living Reviews in European Governance (LREG) initiiert; beide mit Gutachtersystem. Während EUROGOV sein Erscheinen mit der Beendigung von CONNEX einstellt, werden die Living Reviews weitergeführt. Der wissenschaftliche Nachwuchs wurde gezielt in die Forschungskooperation eingebunden und profitierte von zusätzlichen Seminarangeboten, Sommerschulen und Doktorandennetzwerken.

Ausführliche Informationen zu Aktivitäten und Veröffentlichungen gab es auf der nicht mehr existierenden Seite connex-network.org. Ein Teil der Inhalte ist auf den MZES Seiten noch vorhanden.

Fact sheet

Finanzierung: 
EU
Laufzeit: 
2004 bis 2008
Status: 
beendet
Geographischer Raum: 
EU

Veröffentlichungen

Bücher

Kohler-Koch, Beate, und Fabrice Larat (Hrsg.) (2009): European Multi-Level Governance. Contrasting Images in National Research. Cheltenham, UK Northampton, MA, USA: Edward Elgar. mehr
Kohler-Koch, Beate, Dirk De Bièvre und William A. Maloney (Hrsg.) (2008): Opening EU-Governance to Civil Society. Mannheim. [CONNEX Report Series; 5] mehr
Jobert, Bruno, und Beate Kohler-Koch (Hrsg.) (2008): Changing Images of Civil Society: From Protest to Governance. London: Routledge. [Routledge studies in governance and public policy; 11] mehr
Kohler-Koch, Beate, und Fabrice Larat (Hrsg.) (2008): Efficient and Democratic Governance in the European Union. Mannheim. [CONNEX Report Series; 9] mehr
van der Eijk, Cees, und Hermann Schmitt (Hrsg.) (2008): The Multilevel Electoral System of the EU. Mannheim. [CONNEX Report Series; 4] mehr
de Vreese, Claes, und Hermann Schmitt (Hrsg.) (2007): A European Public Sphere. How much of it do we have, and how much do we need?. Mannheim: MZES. [CONNEX Report Series; 2] mehr
Kohler-Koch, Beate, und Berthold Rittberger (Hrsg.) (2007): Debating the Democratic Legitimacy of the European Union. Lanham: Rowman & Littlefield. mehr
Marsh, Michael, Slava Mikhaylov und Hermann Schmitt (Hrsg.) (2007): European Elections after Eastern Enlargement. Preliminary Results from the European Election Study 2004. Mannheim. [CONNEX Report Series; 1] mehr
Knodt, Michèle, und Barbara Finke (Hrsg.) (2005): Europäische Zivilgesellschaft. Konzepte, Akteure, Strategien. Opladen: Verlag für Sozialwissenschaften. mehr