Gruppengrenzen im Wandel: Solidarität zwischen Deutsch-Türken und Deutschen und Identifikation von Deutsch-Türken nach der syrischen Einwanderung

Fragestellung/Ziel: 

Wie wirkt sich die Zunahme syrischer Einwanderer auf die Beziehungen zwischen Deutsch-Türken und Deutschen ohne Migrationshintergrund aus? 2015 stieg die Zahl (hauptsächlich) syrischer Asylbewerber in Deutschland sprunghaft an. Dies führte auch zu neuen Debatten über die nationale Identität und die Integration von Einwanderern.

Während sich die Forschung vielfach auf die öffentliche Meinung und die Reaktionen der Deutschen auf die neu Zugewanderten konzentriert hat, wurde bisher nicht untersucht, wie sich diese neue Situation auf eine der größten und ältesten Einwanderergruppen Deutschlands auswirkt: türkische Einwanderer und ihre Nachkommen. Das Vorhandensein einer neuen Minderheit kann freilich bestehende Gruppengrenzen ändern.
Wir kombinieren Daten der behördlichen Melderegister und eine namenbasierte Klassifizierung der ethnischen Zugehörigkeit, um Deutsch-Türken und Deutsche ohne Migrationshintergrund zu befragen. Die Teilnehmer der Umfrage werden anschließend gebeten, an einem Umfrageexperiment mit monetären Anreizen teilzunehmen, bei dem ein Informationsreiz und ein Verhaltensspiel verwendet werden. Die Ergebnisse des Umfrageexperiments ermöglichen es, Veränderungen in der Solidarität zwischen Minderheiten und Mehrheit, die nationale Identifikation unter Deutsch-Türken und allgemein die mögliche Neugestaltung von Gruppengrenzen zu untersuchen. Das Projekt geht über bestehende Forschungsarbeiten hinaus, die sich auf den einzigartigen Fall der Vereinigten Staaten konzentrieren. Es erweitert unser Wissen darüber, wie sich der demografische Wandel aufgrund von Einwanderung auf die sozialen Beziehungen zwischen Mehrheits- und Minderheitengruppen in heutigen europäischen Gesellschaften auswirken kann.

Fact sheet

Finanzierung: 
MZES
Laufzeit: 
2020 bis 2022
Status: 
in Vorbereitung
Datenart: 
Eigene Datenerhebung (Umfrage)
Geographischer Raum: 
Deutschland

Veröffentlichungen