Koalitionspolitik vor der Wahl

Fragestellung/Ziel: 

Unter welchen Bedingungen sind Parteien bereit vor der Wahl Koalitionen einzugehen? Das Projekt „Koalitionspolitik vor der Wahl“ verbindet koalitionsspezifische Wahlentscheidungen auf Seiten der Wähler mit den strategischen Überlegungen von Parteien bereits während Wahlkampagnen über mögliche Koalitionen zu sprechen. Ein theoretisches Modell erlaubt konkrete Erwartungen abzuleiten, unter welchen Bedingungen Parteien bestimmte Kampagnenbündnisse eingehen sollten, aber auch welche Bündnisse sie aktiv verneinen und über welche Koalitionsoptionen sie besser schweigen sollten. Zur empirischen Überprüfung der theoretischen Erwartungen erarbeitet das Projekt unterschiedliche Datengrundlagen. Eine vergleichende Datenbank verbindet Informationen zu Koalitionssignalen in nationalen Wahlkampagnen mit Präferenzen der Wählerschaft für verschiedene Koalitionsoptionen. Diese vergleichende Perspektive wird ergänzt durch detaillierte experimentelle Studien ausgewählter Wahlkampagnen in Deutschland und den Niederlanden 2017.

Arbeitsstand: 

Im Jahre 2020 haben wir einen weiteren Aufsatz in einer internationalen Fachzeitschrift veröffentlicht. Darin untersuchen wir die Wirkungsweise von Koalitionssignalen auf Wahlentscheidungen. Zusätzlich haben wir im Vorfeld der neuseeländischen Parlamentswahl ein Umfrageexperiment durchgeführt, um die Rolle von Risikopräferenzen für das koalitionsgerichtete Wählen zu untersuchen. Ein weiteres Umfrageexperiment hat im Kontext der irischen Parlamentswahl die Reaktion von Wähler:innen auf den Bruch von Koalitionsversprechen beleuchtet. Darüber hinaus arbeiten wir derzeit eng mit Informatiker:innen der Universität Mannheim zusammen, um anhand unserer gesammelten Daten einen Classifier zu trainieren, der die automatisierte Erkennung von Koalitionssignalen ermöglicht. Außerdem haben wir erneut unsere Arbeiten auf internationalen Konferenzen vorgestellt.

Fact sheet

Finanzierung: 
DFG
Laufzeit: 
2015 bis 2021
Status: 
laufend
Datenart: 
Vergleichende Datenbank von Koalitionsignalen; Längsschnittstudie in Deutschland und den Niederlanden
Geographischer Raum: 
Detaillierte Studien in Deutschland und den Niederlanden; Vergleichende Studie: zwanzig Länder mit Mehrparteiensystem

Veröffentlichungen