Der Gesundheitssystemvergleich: Konzepte und Perspektiven | Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

Claus Wendt
Der Gesundheitssystemvergleich: Konzepte und Perspektiven

S. 270-297 in: Claus Wendt, Christof Wolf (Hrsg.): Soziologie der Gesundheit. 2006. Wiesbaden: VS-Verlag
[Sonderheft der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie]

Trotz der hohen Bedeutung, die Gesundheitssysteme in modernen Gesellschaften haben, hat sich eine theoretisch angeleitete Gesundheitssystemforschung bis heute nicht etabliert. Der Schwerpunkt der vergleichenden Analyse von Gesundheitssystemen liegt auf der Finanzierungs- und Ausgabenproblematik, während Fragen zu Akteuren und Institutionen sowie zu den Wirkungen von Gesundheitssystemen in der Regel unteranalysiert sind. Dieser Beitrag gibt einen Überblick über vier theoretische Zugänge zum Gesundheitssystemvergleich. Diskutiert werden gesundheitsökonomische Analysen, systemtheoretische Arbeiten, die Theorie staatlicher Steuerung und institutionentheoretische Ansätze.

Despite the high importance of health care systems in modern societies we still lack theoretical concepts for comparing health care systems. The main focus of health system research is on the comparative analysis of health care financing and expenditure while actors and institutions as well as the effects of different institutional patterns are largely ignored. This contribution provides an overview of four different theoretical approaches for comparing health care systems. It describes hypotheses that are discussed in health economics, system theory, governance, and institutional theory.