Walter Müller, Reinhard Pollak, David Reimer, Steffen Schindler
Hochschulbildung und soziale Ungleichheit

S. 309-358 in: Rolf Becker (Hrsg.): Lehrbuch der Bildungssoziologie. Aktualisierte und überarbeitete 3. Aufl. 2017. Wiesbaden: Springer Fachmedien

Hochschulen haben vielfältige Aufgaben und Folgen für eine Gesellschaft. Sie vermitteln, wie andere Bildungseinrichtungen auch, Wissen, Kompetenzen und Qualifikationen und tragen durch die Weitergabe von Orientierungen, Werten und sozialen Verhaltensweisen teils offen, teils implizit (‚hidden curriculum‘) zur Sozialisation der Bevölkerung bei. Damit verbunden ist, was oft als Selektion, Statuszuweisung oder Statusdistribution bezeichnet wird: Die Chancen von Individuen auf spätere vorteilhafte Berufs- und Lebenschancen sind in hohem Grad durch das Abschneiden im Bildungssystem geprägt.