Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung | The MZES is a social science research institute at the University of Mannheim. It is committed to undertaking comparative European research and research into European integration.<br /> Das MZES ist ein Forschungsinstitut der Universität Mannheim. Es widmet sich der vergleichenden Europaforschung und der europäischen Integrationsforschung.

Suchen in Publikationen nach

2686 Ergebnisse

Bernstein, Deborah, Thomas A. DiPrete, Michael Hout und Walter Müller (2018): No gender gaps on the labor market: What do sociologist say about such a vision?. [„Lines of Inequality: National, Ethnic, and Gender Gaps in Israel“: Conference in honor of Prof. Vered Kraus upon her retirement, Haifa, 11. März 2018] mehr
Breen, Richard, und Walter Müller (2018): Mobility in the 20th century in Europe and the united States: The role of education and class structural change. [Kongress der Akademie für Soziologie zum Thema „Wachsende Ungleichheit – gespaltene Gesellschaft? Aktuelle Beiträge der empirisch-analytischen Soziologie“, München, 04. bis 06. April 2018] mehr
Bräuninger, Thomas, Marc Debus, Jochen Müller und Christian Stecker (2018): Business as usual? Party competition and government formation in Germany following the refugee crisis. [Jahrestagung des DVPW Arbeitskreises Handlungs- und Entscheidungstheorie, University of Oldenburg, Oldenburg, 31. Mai bis 01. Juni 2018] mehr
Bräuninger, Thomas, Marc Debus, Jochen Müller und Christian Stecker (2018): Jamaica, minority government or grand coalition? Government formation after the Bundestagwahl 2017. [44th Annual Conference of the International Association for the Study of German Politics (IASGP), GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences, Cologne, 29. bis 30. Mai 2018] mehr
Debus, Marc (2018): Pariah parties, policy profiles and party politics in a multi-level system: coalition formation in Germany 2017/2018. [Conference '2017: Europe’s Bumper Year of Elections', European University Institute, Florence, 08. bis 09. März 2018] mehr
Dollmann, Jörg, und Frank Kalter (2018): Positive choices everywhere? System-specific premia for immigrants at educational transitions. [Erster Kongress der Akademie für Soziologie "Wachsende Ungleichheit – gespaltene Gesellschaft? Aktuelle Beiträge der empirisch-analytischen Soziologie", München, 04. bis 06. April 2018] mehr
Jäger, Kai (2018): Process or Candidate: U.S. Pressure for Democracy Promotion Abroad. [8th Annual General Conference of the European Political Science Association, Vienna, 21. bis 23. Juni 2018] mehr
Kortmann, Matthias, Christian Stecker und Tobias Weiß (2018): Politicizing Islam: How Populism Changes the Relevance of Islam in Electoral Manifestos. [Workshop ‘Minding the Gap? The Populist Surge and its Consequences for Representation’, WZB, Berlin, 07. bis 08. Juni 2018] mehr
Leszczensky, Lars, und Andreas Flache (2018): Interdependence of Ethnic Identities?. [2nd International CILS4EU User Conference, Utrecht, 24. bis 25. Januar 2018] mehr
Leszczensky, Lars, und Tobias Wolbring (2018): Wenn Y einen Einfluss auf X hat: Eine Simulationsstudie zum Umgang mit umgekehrter Kausalität mit Paneldaten. [Gemeinsame Frühjahrstagung der Sektionen Methoden der empirischen Sozialforschung und Modellbildung und Simulation der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Leipzig, 23. bis 24. März 2018] mehr

Seiten