Project staff DeZIM

Das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) sucht für das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) geförderte Projekt „TRANSMIT – Transnational Perspectives on Migration and Integration 2020 – 2022“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Projektmitarbeiter/in

Das Projekt untersucht im Rahmen eines interdisziplinären, institutsübergreifenden Forschungsprojekts im Rahmen des DeZIM (Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung) die Wechselwirkungen von Migrationsentscheidungen, Migrationsprozessen und Integrationsdynamiken. Hierzu wird eine Dateninfrastruktur aufgebaut, die quantitative und qualitative Daten in Herkunfts-, Transit- und Zielländern sammelt und systematisch miteinander verknüpft. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM), dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung(IAB) und dem Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) durchgeführt. Die Stelle ist auf die Projektlaufzeit bis 31.12.2022 befristet. Die Stelle kann als Promotionsstelle (TV-L E13, 65%) oder als Post-Doc-Stelle (Aufstockung auf 100%) angetreten werden.

Stellenbeschreibung:
Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Organisation quantitativer Surveys (Erst- und
  • Folgeerhebungen) im Libanon, der Türkei und Deutschland
  • Aufbereitung der Daten, Erstellen von Dokumentationsmaterialien (Codebuch, technische Reports)
  • Eigenständige Auswertung der umfangreichen Daten, Verfassen wissenschaftlicher Beiträge
  • Unterstützung bei der Ergebnispräsentation in Form von Publikationen und Konferenzbeiträgen

Anforderungen:

  • Sehr guter Universitätsabschluss (Magister, Master, Diplom) in einem sozialwissenschaftlichen oder verwandten Studiengang (z.B. Soziologie, Politikwissenschaft, Volkswirtschaftslehre, Statistik), eine abgeschlossene Promotion ist von Vorteil
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in quantitativer empirischer Sozialforschung und gute Kenntnisse (mindestens) eines Statistikprogramms (z.B. STATA, SPSS, R)
  • Eigene Erfahrung im Umgang mit Primär- und Sekundärdaten
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Ergebnisse für unterschiedliche Zielgruppen verständlich aufzuarbeiten
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in der Durchführung von groß angelegten Forschungsprojekten oder andere forschungspraktische Erfahrungen (z. B. in der Durchführung von Interviews)

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Auf das Dienstverhältnis finden die Bestimmungen des TV-L Anwendung.
Das MZES und die Universität Mannheim streben eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bitte bewerben Sie sich mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien (Abitur und Studienabschluss, ggf. relevante Arbeitszeugnisse und sonstige Zertifikate) sowie einer Angabe Ihrer frühestmöglichen Verfügbarkeit bis zum 15.03.2020. Bitte senden Sie alle Dokumente per Email als ein pdf an Konstanze Jacob: Konstanze.Jacob [at] mzes.unimannheim.de oder postalisch an:

Konstanze Jacob
Universität Mannheim
Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung
68131 Mannheim
Deutschland

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können unserer Website entnommen werden: https://www.mzes.uni-mannheim.de/d7/de/pages/datenschutz-beibewerbungen.