Terrorismus – Journalisten im Dilemma

Date: 
Friday, 15. December 2017
Medium: 
Mannheimer Morgen

"(...) Dem Täter eine Bühne geben, ihm die Chance bieten, berühmt zu werden – all das dürfe man nicht tun, betont Wessler. „Man muss vermeiden, potenziellen Attentätern zu zeigen, dass man mit einem Attentat berühmt werden kann.“ Dies passiere vor allem, wenn die Berichterstattung stark auf den Täter fokussiert sei: wenn man sie abbilde, sie beim Namen nennt, ihre Herkunft recherchiert. „Stattdessen sollte man sich mehr auf die Opfer konzentrieren und die Täter anonymisieren.“ (...)"

People mentioned: