Hermann Schmitt, Jacques Thomassen
System stran EU po rozsireni na vychod

p. 195-210 in: Lukas Kinek, Jan Outly (Eds.): Volby do Evropskeho parlametu 2004. 2007. Praha: Sociologicky ustav Akademi ved CR

Der Beitrag analysiert die Veränderung, die das Europäische Parteiensystem nach der Osterweiterung der Union erfahren hat. Grundlage der Analyse sind die Daten der Europawahlstudie 2004. Die ideologische Unterschiedlichkeit der Parteien im Parlament und ihre Kohäsion und Handlungsfähigkeit sind die Kriterien, die Herangezogen werden. Es stellt sich heraus, dass die Osterweiterung in dieser Hinsicht erstaunlich wenig verändert hat.