Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung | The MZES is a social science research institute at the University of Mannheim. It is committed to undertaking comparative European research and research into European integration.<br /> Das MZES ist ein Forschungsinstitut der Universität Mannheim. Es widmet sich der vergleichenden Europaforschung und der europäischen Integrationsforschung.

Search in publications

26 results

Fux, Beat, Andi Bösch, Priska Gisler and Doris Bau (1997): Bevölkerung - und eine Prise Politik. Die schweizerische Migrations-, Familien- und Alterspolitik im Fadenkreuz von Einstellungen und Bewertungen. Zürich: Seismo-Verl.. more
Kalter, Frank (1997): Wohnortwechsel in Deutschland. Ein Beitrag zur Migrationstheorie und zur empirischen Anwendung von Rational-Choice-Modellen. Opladen: Leske + Budrich. more
König, Thomas (1997): Europa auf dem Weg zum Mehrheitssystem. Gründe und Konsequenzen nationaler und parlamentarischer Integration. Opladen / Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. more
Rothenbacher, Franz (1997): Historische Haushalts- und Familienstatistik von Deutschland 1815-1990. Frankfurt/NewYork: Campus Verlag. more
Jachtenfuchs, Markus (1996): International policy-making as a learning process? The European Union and the greenhouse effect. Hants: Avebury. more
Knoke, David, Franz Urban Pappi, Jeffrey Broadbent and Yutaka Tsujinaka (1996): Comparing Policy Networks. Labor Politics in the U.S., Germany, and Japan. Cambridge: Cambridge University Press. more
Koßmann, Ingo (1996): Meinungsbildungsprozesse in egozentrierten Netzwerken. Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang. more
Schnorpfeil, Willi (1996): Sozialpolitische Entscheidungen der Europäischen Union. Modellierung und empirische Analyse kollektiver Entscheidungen des europäischen Verhandlungssystems. Berlin: Duncker & Humblot. more
Schuhbauer, Jörg (1996): Wirtschaftsbezogene Regionale Identität. Mannheim: Selbstverlag des Geographischen Instituts der Univ. more
Bahle, Thomas (1995): Familienpolitik in Westeuropa. Ursprünge und Wandel im internationalen Vergleich. Frankfurt/NewYork: Campus Verlag. more

Pages