Zustimmung für Corona-Maßnahmen sinkt

Datum: 
Dienstag, 21. April 2020
Medium: 
Deutschlandfunk

"(...) Die Corona-Studie der Universität Mannheim fragt detailliert nach einzelnen Maßnahmen und stellt fest: Die Schließung der Grenzen, das Veranstaltungsverbot und die weitgehende Schließung öffentlicher Einrichtungen hält immer noch eine stabile Mehrheit der Menschen für richtig. Allerdings: Theoretisch denkbare, noch weitergehende Maßnahmen wie etwa eine allgemeine Ausgangssperre, für die es am Beginn der Krise noch hohe Zustimmungswerte gegeben hätte, würde jetzt wohl nur noch etwa ein Viertel der Bevölkerung akzeptieren. (...)"

Beteiligte Personen: