Marc Debus
Parteienwettbewerb und Koalitionsbildung in Baden-Württemberg im Rahmen der Landtagswahl 2021

Kiwi im Südwesten – Eine Bilanz der zweiten Regierung Kretschmann 2016-2021, Virtuell, 17. bis 18. März 2021

Der Beitrag zeichnet die Entwicklung des Parteienwettbewerbs in Baden-Württemberg zwischen 2016 und 2021 nach und geht dabei den Fragen nach, ob sich bestimmte Muster hinter den programmatischen Verschiebungen der Parteipositionen verbergen und welche Koalitionsoptionen nach der Landtagswahl 2021 wahrscheinlich sind. Auf der Grundlage von Theorien des Parteienwettbewerbs und der Koalitionsbildung werden Erwartungen formuliert, die mit Hilfe eines Datensatz zu Parteienwettbewerb und Regierungsbildung in den deutschen Bundesländern seit 1990 getestet werden. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die Positionen der Parteien in Richtung von Bündnis 90/Die Grünen und damit des Wahlgewinners der Landtagswahl 2016 verschoben haben, die Grünen aber auch – möglicherweise unter dem Eindruck des Antretens der Klimaliste – linkere Positionen in ökonomischen Fragen zur Wahl 2021 eingenommen haben. Des Weiteren verdeutlicht die Analyse, dass eine Neuauflage von Grün-Schwarz wahrscheinlich ist, sofern der Amtsinhaberbonus für die amtierende Koalition gilt.