Project staff CILS4EU

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Langfristprogramms geförderte Projekt „Children of Immigrants Longitudinal Survey in Four European Countries – Deutschland (CILS4EU-DE)“ am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung sucht ab 01.01.2020 oder zu einem späteren Zeitpunkt

eine/n Projektmitarbeiter/in (m/w/d)

Die Einstellung erfolgt als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13, 50%). Die Stelle ist zunächst auf 36 Monate befristet. Eine Verlängerung der Vertragslaufzeit sowie eine Aufstockung des Vertrags auf 65% der tariflich vereinbarten Arbeitszeit ist möglich vorbehaltlich der Verlängerung des Projektes. Es besteht im Rahmen des Projektes die Möglichkeit zur Promotion.

Stellenbeschreibung:
Aufgaben:

  • Vorbereitung und Organisation der wiederholten Befragung der Studienteilnehmer
  • Aufbereitung der Daten, Erstellen von Dokumentationsmaterialien (Codebuch, technische Reports etc.)
  • Unterstützung bei der Ergebnispräsentation in Form von Arbeitspapieren, Publikationen und Konferenzbeiträgen
  • Eigenständige Auswertung der umfangreichen Daten, Verfassen wissenschaftlicher Beiträge

Anforderungen:

  • Sehr guter Universitätsabschluss (Magister, Master, Diplom) in einem sozialwissenschaftlichen Studiengang
  • Fortgeschrittene Kenntnisse in quantitativer empirischer Sozialforschung
  • Überdurchschnittliche Kenntnisse eines Statistikprogramms (z.B. STATA, SPSS, R) sowie sicherer Umgang mit den gängigen Office-Programmen
  • Notwendig ist zudem ein starkes Interesse an der Forschung zur Integration von Migranten in unterschiedlichen Kontexten (Bildungssystem, Arbeitsmarkt, sozialen Netzwerken, Identität, Religion etc.). Weiterhin wünschenswert sind Erfahrungen in der Netzwerkanalyse.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Auf das Dienstverhältnis finden die Bestimmungen des TV-L Anwendung. Das MZES und die Universität Mannheim streben eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher entsprechend qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Bitte bewerben Sie sich mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien (Abitur und Studienabschluss, ggf. relevante Arbeitszeugnisse und sonstige Zertifikate) sowie einer Angabe Ihrer frühestmöglichen Verfügbarkeit bis zum 15. Oktober 2019.
Bitte senden Sie alle Dokumente per E-Mail als ein pdf an Jörg Dollmann: Joerg.Dollmann [at] mzes.uni-mannheim.de oder per Post an Universität Mannheim, MZES, Jörg Dollmann, Postfach 68131 Mannheim.

Herr Dollmann beantwortet gerne weitere Fragen zum Projekt. Weitere Informationen finden Sie unter www.cils4.eu oder www.mzes.uni-mannheim.de.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Die Informationen zur Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person nach Artikel 13 DS-GVO können unserer Website entnommen werden: https://www.mzes.uni-mannheim.de/d7/de/pages/datenschutz-bei-bewerbungen.