Welche Erkenntnisse die Wissenschaft aus der Coronakrise zieht

Date: 
Thursday, 1. July 2021
Medium: 
Deutschlandfunk Kultur

"(...) 'Wir sehen, dass die doch sehr strengen Maßnahmen und starken Einschränkungen unserer Freiheiten am Anfang der Krise große Unterstützung gefunden haben', sagt die Statistikerin Annelies Blom. 'Es scheint schon so zu sein, dass die Menschen klare Anweisungen haben möchten, wie sie sich denn verhalten sollen in dieser doch sehr unsicheren Zeit.'

Annelies Blom war Leiterin der Mannheimer Corona-Studie. Von Ende März bis Mitte Juli vergangenen Jahres hat sie mit ihrem Team ermittelt, wie sehr die Menschen den Lockdown akzeptieren.

'Wir sehen, dass die Bevölkerung tatsächlich täglich ihre Einstellungen zu den Befugnissen der Regierung ändern kann. Das ist eigentlich ein Bereich, in dem wir vor der Krise erwartet hätten, dass diese Einstellungen viel stabiler sind', sagt Blom.(...)"

People mentioned: