Hermann Schmitt
Cycle électoral

p. 154-159 in: Yves Déloye (Ed.): Dictionnaire des élections européennes. 2005. Paris: Economica
[Etudes politiques]

Der Beitrag beschreibt Europa- wahlen als nationale Nebenwahlen. Die Ergebnisse nationaler Regierungen in diesen Wahlen folgen aufgrund der generellen Orientierung an der nationalen Politik dem nationalen Wahlzyklus. Dies wird am Beispiel der Europawahl 2004 auf empirisch gezeigt. Dieser Wahlzyklus kann allerdings in den neuen Mitgliedsländern Mittel.- und Osteuropas nicht nachgewiesen werden.