Krisenkorporatismus oder Korporatismus in der Krise? Soziale Konzertierung und Sozialpakte in Europa

Fragestellung/Ziel: 

Arbeitsbeziehungen in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern zeichnen sich durch eine langjährige Tradition der Sozialpartnerschaft aus. Diese wird jedoch in den letzten Jahrzehnten zunehmend infrage gestellt mit ungewissen Folgen für die politischen Ökonomien und organisierten Interessen. Das Projekt setzt sich daher mit den analytischen und politischen Debatten bezüglich der Überlebensfähigkeit des organisierten Kapitalismus auseinander. Im ersten Teil befasst sich das Projekt mit der Frage, ob und wenn ja, auf welche Weise und aus welchen Gründen die aktuelle Wirtschaftskrise die Arbeitsbeziehungen sowie die Beziehungen der Sozialpartner zur Regierung in Deutschland verändert hat. Zweitens werden die Unterschiede zwischen europäischen Ländern bezüglich der Einbeziehung der Sozialpartner in die Krisenpolitik der nationalen Regierungen untersucht. Zudem werden die Konsequenzen auf Politikinhalte und die Institution der Sozialpartnerschaft in ausgewählten Fällen analysiert. Beide Teile des Projekts stützen sich auf eine Kombination innovativer Forschungsmethoden und generieren wertvolle empirische Ergebnisse, die die Debatten bezüglich des institutionellen und strukturellen Wandels der Arbeitsbeziehungen und des Wohlfahrtsstaates bereichern.

Arbeitsstand: 

Der Fokus des Projektes liegt auf der Frage, unter welchen politischen, ökonomischen und institutionellen Bedingungen soziale Konzertierung in Europa stattfindet? Wir haben die ersten Ergebnisse basierend auf den Untersuchungen der 29 Länder im Zeitraum zwischen 2008 und 2012 am Department of Social Policy and Intervention der Universität Oxford präsentiert. Des Weiteren haben wir ergänzend zu den einzelnen Länderfallstudien der Projektpartner unsere Ergebnisse auf der Conference of Europeanists in Madrid und dem SASE Meeting in New York vorgestellt. Die zweite vergleichende Analyse konzentriert sich auf soziale Pakte und (90) Kabinettszeiträume und ist derzeit in Bearbeitung. Das Projekt endet im Jahr 2020 mit einem Sammelband und einer Buchpräsentation mit Stakeholdern aus Politik und Verbänden, welche für das erste Halbjahr geplant sind.

Fact sheet

Finanzierung: 
DFG
Laufzeit: 
2014 bis 2020
Status: 
laufend
Datenart: 
Interviews, Primärtextanalysen, quantitative Indikatoren
Geographischer Raum: 
Deutschland im europäischen Vergleich

Veröffentlichungen