Kooperation mit dem Institut für Europäische Studien der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften | Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung

Kooperation mit dem Institut für Europäische Studien der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften

Fragestellung/Ziel: 

Der Arbeitsschwerpunkt dieses speziellen Kooperationsprogramms lag auf der Frage nach dem Modellcharakter der EU. Die Besonderheiten der politischen und wirtschaftlichen Integrationsprozesse in Europa wurden ebenso untersucht wie die Transformation der Wohlfahrtsstaaten, die Probleme des Regierens im Mehrebenensystem und die Ansätze europäischer Außenpolitik. Insgesamt 8 chinesische Gastwissenschaftler verbrachten unter der wissenschaftlichen Betreuung der deutschen Kooperationspartner ein- bis neunmonatige Forschungsaufenthalte am MZES. Außerdem wurden in China mehrere Konferenzen und ein Graduiertenkolleg mit aktiver deutscher Beteiligung durchgeführt.

Fact sheet

Finanzierung: 
EU / European Studies Centres Programme
Laufzeit: 
2001 bis 2007
Status: 
beendet
Geographischer Raum: 
Europa, China

Veröffentlichungen

Bücher

Larat, Fabrice (2005): Ou Zhou Yi Ti Hua Shi [Chinese edition of “Histoire politique de l’intégration européenne” enlarged with documents on the history of European integration]. Beijing: China Social Sciences Press. mehr